Kindertagesstätte Schatzkiste

Natur- und Umweltbewusstsein


Kinder nehmen von klein auf ihre Umwelt mit allen Sinnen wahr: alles, was sie "in ihre Finger bekommen", wird eingehendst untersucht, Situationen und Gegebenheiten werden genau beobachtet. Zu Anfang wird alles sogar noch in den Mund genommen. Diese ersten Experimente und Beobachtungen machen deutlich, wie groß der Entdeckungsdrang und die Neugierde der Kinder ist, um die Welt zu verstehen und wie viel Wissens- und Entdeckerpotential in jedem Kind steckt. Dieses Potential möchten wir in der Schatzkiste kontinuierlich fördern. Die Begegnung mit der Natur und der sächlichen Umwelt birgt vielfältige Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten.

Zum Beispiel:  Haus der kleinen Forscher Unsere Kindertagesstätte nimmt an der Aktion „Haus der kleinen Forscher“ teil und möchte sich in diesem Bereich zertifizieren. Der Bereich naturwissenschaftliche Bildung ist fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit und soll die kindliche Neugier und die Experimentierfreude fördern. Kinder experimentieren gerne mit den Dingen aus ihrer Umgebung  und erforschen die Eigenschaften und Gesetzmäßigkeiten, z.B. indem sie als Kleinkind schon immer wieder einen Bauklotz fallen lassen (Schwerkraft).  Wir bieten den Kindern die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Materialien frei zu experimentieren, Versuche nachzuprüfen oder festgelegte Versuche durchzuführen. Es geht hier um unterschiedliche naturwissenschaftliche Themen, wie z.B. Wasser, Luft, Mengen, Magnetismus usw.