Kindertagesstätte Schatzkiste

Geschichte

Am 15.Oktober 1990 wurde der DRK Kindergarten als zwei-Gruppeneinrichtung eröffnet. Bereits im Sommer darauf entstand die erste Nachmittagsgruppe. Der DRK Kindergarten wurde baulich als eine Einheit konzipiert, die aus einzelnen „Häusern“, nämlich den Gruppenräumen, besteht. Die Verwendung von viel Holz und Glas, aber auch Klinker und Metall gibt dem Gebäude eine sehr helle, wohnliche Atmosphäre. Unsere Außenspielfläche teilt sich in folgende Spielbereiche auf: dem Bewegungsbereich, mit freier Fläche zum Toben und Rennen und unterschiedlichen Spielgeräten und einem Fahrzeugbereich, dem Rollenspiel- und Ruhebereich und dem Sandbereich.
Im November 1995 begann die erste bauliche Erweiterung unseres Kindergartens. Es wurden zwei Gruppenräume, sowie ein Turnraum, Intensivraum, Putzmittelraum und ein geräumiger Keller angebaut.

Vom Kindergarten zur Kindertagesstätte Im Sommer 2008 entstand unsere erste offizielle Ganztagsgruppe, mit einer Betreuungszeit von mindestens 6 Stunden. Im Oktober 2009 begann die zweite bauliche Erweiterung unseres Kindergartens: der Anbau unserer Krippengruppe. Zu dieser Erweiterung gehören ein Wasch- und Schlafraum, ein geräumiger Flur, ein Abstellraum, sowie ein Intensivraum und ein größeres Personalzimmer im ersten Stock. Die Räumlichkeiten der Krippengruppe können als eigenständiger Bereich vom restlichen Kindergartenbetrieb getrennt werden, damit dieser Bereich für die Kleinsten unter uns überschaubar bleibt. Eine Öffnung ist aber möglich. Im September 2010 konnten wir den Anbau der Krippengruppe mit 15 Krippenkindern einweihen.